Projektübersicht

Crowdfunding-Projekt zur Errichtung eines Glockenstuhls
für die historische Kirchenglocke "St. Agatha" in Brilon-Madfeld. 1885 bei Humpert & Sohn in Brilon gegossen, tat sie bis zum 2. Weltkrieg ihren Dienst für die Madfelder Pfarrgemeinde. Nach einer bewegenden Reise ist sie nun - über 70 Jahre später - in ihre alte Heimat zurückgekehrt. Mit Ihren Hilfe möchten wir dieser geschichtsträchtigen Glocke auf dem Kirchenvorplatz nun ein neues und hoffentlich endgültiges Zuhause bauen.

Kategorie: Brauchtum / Heimatpflege
Stichworte: Madfeld, Kirchenglocke, Glockenstuhl, St. Margaretha, Schützenbruderschaft
Finanzierungs­zeitraum: 12.07.2019 15:00 Uhr - 11.10.2019 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Herbst 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Errichtung eines Glockenstuhls für die historische Kirchenglocke "St. Agatha" in Brilon-Madfeld.

Bei Nachforschungen zu unserem Dorfjubiläum im Jahr 2011 haben wir herausgefunden, dass die Agatha-Glocke unserer Gemeinde während des 2. Weltkrieges abgehängt wurde und für Rüstungszwecke eingeschmolzen werden sollte. Glücklicherweise ist dies nicht geschehen. Stattdessen lagerte sie zunächst auf dem Glockenfriedhof in Hamburg und gelangte über das Dekanat Waldeck zurück in unser Erzbistum und zwar nach Willingen-Usseln. Hier rief sie vom 17.12.1971 bis zur Kirchenschließung am 01.01.2010 die Gläubigen zu den Gottesdiensten.

Nach acht Jahren intensivem Austausch mit dem Erzbistum Paderborn sowie den Kirchengemeinden in Bad Arolsen, Korbach und Usseln war es im April 2018 endlich soweit – die Glocke konnte ihrem Heimweg nach Madfeld antreten!

Nun soll ein Glockenstuhl auf dem Gelände der Pfarrkirche St. Margaretha errichtet werden, um dieses Stück Geschichte allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern zugänglich zu machen.

An diesem Projekt sieht man wieder einmal, dass die Grundwerte der Schützen „Glaube, Sitte und Heimat“ keine leeren Worte sind.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Um die historische Glocke, die 1885 in Brilon gegossen wurde, würdevoll zu präsentieren, soll auf dem Gelände der Madfelder Pfarrkirche ein neuer Glockenstuhl errichtet werden. So wird die Glocke für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger jederzeit zugänglich und sichtbar sein.
Wunsch des Schützenvereins als Initiator des Projekts ist, dass die Glocke zu besonderen Anlässen, wie zum Beginn des Schützenfestes, läutet.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die Glocke hat nachweislich eine lange Reise hinter sich. 1885 bei Humpert und Sohn in Brilon gegossen, tat sie bis zum 2. Weltkrieg ihren Dienst in Madfeld. Über 70 Jahre später kehrt sie nun zurück in ihre Heimat.
Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Madfelderinnen und Madfelder sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Brilon und Umgebung uns bei diesem einmaligen Projekt unterstützen würden, um den Glockenstuhl bauen zu können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das gespendete Geld wird für die Errichtung eines neuen Glockenstuhls auf dem Gelände der Pfarrkirche St. Margaretha Madfeld verwendet, um somit der alten Glocke "St. Agatha" eine neue und hoffentlich endgültige Heimat geben zu können.

Sollte das Projekt überfinanziert werden, verwenden wir den überschüssigen Betrag ebenso für gemeinnützige und mildtätige Zwecke.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht die Schützenbruderschaft St. Margaretha gemeinsam mit der Pfarrgemeinde Madfeld.